5. Borgstedter Weihnachtsmarkt

Alle Jahre wieder findet am 2. Advent der Borgstedter Weihnachtsmarkt auf dem Platz vor „Uns Dörpshuus“ statt. Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Vereine und Verbände des Dorfes wieder mit verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten. Von Kinderpunsch, Bratwurst, Erbsensuppe, Kuchen bis hin zu belegten Brötchen mit Lachs, Mett oder Tomate-Mozarella war für jeden etwas dabei. Der jährlich stattfindende Weihnachtsbaumverkauf lockte die Besucher auch von außerhalb in unser schönes Dorf. Im Dörpshuus konnten verschiedene Kunsthandwerk-Stände bewundert und so mancher „Schatz“ erstanden werden. Bei trockenem Wetter gab das Orchester der freiwilligen Feuerwehr Borgstedt ein Open-Air Konzert und der Weihnachtsmann rauschte im Feuerwehrauto mit Blaulicht und Martinshorn auf den Platz, um den kleinen Besuchern eine Freude zu machen. Ein rundherum gelungener 2. Advent für alle!

Maibockfest 2016

Wieder einmal hatten wir großes Glück mit dem Wetter für unser Maibockfest. Es war nicht zu warm und nicht zu kalt – vor allem war es trocken. Die idealen Wetterbedingungen sorgten für einen regen Besucherzustrom beim nun vierten Maibockfest. Etwa ein Hektoliter des namengebenden Einbecker Maibock-Bieres gingen über die Theke des Ausschankwagens. Dieser wurde in diesem Jahr erstmals bei der Firma Blohm in Osterrönfeld angemietet. An dieser Stelle muss der ausgezeichnete und freundliche Service durch den Chef Uwe Blohm persönlich erwähnt werden. Der Organisation des Teams um Manfred Glückstadt und dem unermüdlichen Einsatz der freiwilligen Helferinnen und Helfer ist es zu verdanken, dass dieses Fest so erfolgreich verlief. Verglichen mit den vorangegangenen Maibockfesten wurden alle Rekorde gebrochen. Ein herzliches „Dankeschön!“ noch einmal dafür. Neben den schon aus den vergangenen Jahren bekannten Frikadellen und Würstchen gab es in diesem Jahr auch Nackensteaks vom Grill. Kartoffelsalat, Nudelsalat, Brezel und Waffeln rundeten das kulinarische Angebot ab. Auch das Kinderprogramm mit Hüpfburg, Schminken, Strähnen, Muscheln bemalen und Ponyreiten wurde wieder freudig und ausgiebig von den „kleinen“ Gästen in Anspruch genommen. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und unseren Gästen für diesen schönen Tag im Mai!

Der Baum des Jahres 2016 – Die Winterlinde

Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein präsentierte sich in diesem Jahr der Tag der Arbeit und der Wonnemonat Mai machte seinem Namen gleich am ersten Tag alle Ehre. Pünktlich um elf Uhr trafen sich die engagierten Helfer des SPD-Ortsvereins in der Gartenstraße um den diesjährigen Baum des Jahres – die Winterlinde – zu pflanzen. Bereits zum dritten mal in Folge wurde das mittlerweile eingespielte Team in Borgstedt aktiv. Die Tradition startete im Jahr 2014 mit der Pflanzung der Traubeneiche im Rossahlredder gefolgt von dem Feldahorn an der Sitzgruppe Hohenort im vergangenen Jahr. (siehe auch: Baum d. J. 2014 und Baum d. J. 2015). Neben dem Baum wird auch in jedem Jahr die dazugehörige Infotafel vom SPD-Ortsverein gestiftet.

 

 

Die Winterlinde ist ein sommergrüner Laubbaum, der Wuchshöhen bis zu 40 Meter erreichen kann und maximal 1000 Jahre alt wird. Seine Krone ist hochgewölbt und oft leicht unregelmäßig gestaltet. Die Rinde ist bei jungen Bäumen auffällig glatt und grau, später wird sie mehr braungrau und gliedert sich in verschiedene flache, längs verlaufende Furchen und Leisten. Die Äste sind steil nach oben gerichtet, lediglich bei älteren Bäumen neigen sie sich zum Teil nach unten oder zur Seite. Die Rinde der Zweige ist bräunlich-rot mit helleren Lentizellen, unbehaart oder beinahe kahl. Die eiförmigen, glatten, glänzend rotbraunen Knospen besitzen nur zwei ungleich große Knospenschuppen.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Winterlinde)

 

Für mehr Grün im Dorf – SPD pflanzt den Baum des Jahres 2016

Wie bereits in den beiden Jahren zuvor wird der SPD Ortsverein Borgstedt wieder den Baum des Jahres pflanzen. In diesem Jahr ist es die Winterlinde, die von der „BAUM DES JAHRES – Dr. Silvius Wodarz Stiftung“ zum „Baum des Jahres“ gewählt worden ist. Als ursprünglichen Pflanz-Termin hatten wir den 24. April vorgesehen. Leider verspätete sich die Anlieferung des Baumes, so dass wir den Termin auf den ersten Mai verschieben mussten. Der Standort steht auch fest und wir freuen uns darüber, dass die Winterlinde in Zukunft das Dorfbild in der Gartenstraße bereichert. Am ersten Mai um elf Uhr treffen wir uns an der Pflanzinsel in Höhe der Hausnummer 25 um die Winterlinde zu pflanzen. Wer möchte ist herzlich zum „Mitpflanzen“ eingeladen.

 

Sitzungen im 2. Quartal 2018

Auch 2018 finden wieder jeden 2. Montag im Monat die Sitzungen des SPD Ortsvereins im „Uns Dörpshuus“ statt.

Die nächsten Termine: jeweils Montag, 09.04.2018 ENTFÄLLT14.05.2018 11.06.2018 um 19:30 Uhr

Wir freuen uns auf interessierte Gäste!

doerpshus